Hawaii

Hawaii – Einreisebestimmungen

Hawaii ist ein Bundesstaat der USA und damit gelten für die Einreise nach Hawaii natürlich dieselben Einreisebestimmungen wie für die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika. Von Europa aus gibt es keine Direktflüge nach Hawaii. Es besteht die Möglichkeit, in den USA oder in Asien einen Zwischenstopp einzulegen und von dort dann weiter nach Hawaii zu reisen.

Esta-Reisegenehmigung – nicht für alle

Für die visumfreie Einreise brauchen Reisende eine Esta-Reisegenehmigung, die über das US Visa Waiver Programm beantragt wird. Die Esta-Genehmigung gilt normalerweise für Touristen, Geschäftsreisende und für Transitzwecke für die Dauer von 90 Tagen. Bürger aller Teilnehmerländer, darunter auch die Bundesrepublik Deutschland, können die Reisegenehmigung beantragen. Von der USA Einreise mit einer Esta-Genehmigung sind Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft ausgeschlossen, wenn sie zusätzlich die iranische, irakische, syrische oder sudanesische Staatsbürgerschaft innehaben. Auch Reisende, die sich nach dem 1. März 2011 in Iran, Irak, Jemen, Libyen, Syrien oder Sudan aufgehalten haben, sollten gegebenenfalls Kontakt mit der zuständigen US-Botschaft aufnehmen und ein USA Visum beantragen. Wer zunächst die Esta-Genehmigung erhält, hat damit allerdings noch keine Einreisegarantie. Das letzte Wort haben die Grenzbeamten der USA, die am Ende trotzdem noch die USA Einreise verweigern können.

Für die Einreise notwendige Reisedokumente

Den ESTA-Antrag müssen Reisende über das Internet stellen. Homeland Security, also die Heimatschutzbehörde, stellt dafür eine Plattform zur Verfügung. Wer die Reisegenehmigung einmal erhalten hat, kann damit während der Gültigkeitsdauer von zwei Jahren beliebig oft in die USA einreisen. Damit die Genehmigung rechtzeitig vorliegt, empfehlen die US-Behörden das ESTA Formular mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt auszufüllen. Die Gebühr für die Genehmigung beträgt 14 US-Dollar, die Bezahlung muss sofort erfolgen. Per Kreditkarte (VISA, MasterCard, Discover oder American Express) ist das leicht möglich. Der ESTA-Antrag und Bezahlung können auch über Dritte erfolgen, beispielsweise über ein Reisebüro.

In den folgenden Situationen erlischt die Gültigkeitsdauer von zwei Jahren vorzeitig:

  • Änderung des Namens
  • neuer Reisepass
  • Wechsel des Geschlechts
  • wenn sich die Antwort auf eine der Ja-Nein-Fragen im ESTA-Formular ändert.

Die Webseite ist auf Deutsch und 20 weiteren Sprachen verfügbar, sodass das Ausfüllen keine Schwierigkeiten machen sollte.

Folgende Dokumente sollten bereit liege:

Für die visumfreie Einreise und den ESTA-Antrag über das Visa Waiver Programm sind folgende Dokumente notwendig:

  • elektronischer Reisepass mit integriertem Chip
  • Rück- oder Weiterflugticket, das einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen nachweist
  • Kreditkarte

Darüber hinaus muss der Antragsteller

  • Staatsbürger eines der Teilnehmerländer sein,
  • als Tourist oder Geschäftsreisender in die USA einreisen und
  • mit einer regulären Fluglinie oder mit einer regulären Schifffahrtsgesellschaft einreisen.
  • Wer in Gruppen oder mit seiner Familie reist, muss für jedes einzelne Mitglied eine eigene Esta-Genehmigung beantragen.

Was tun nach der Antragstellung

Nach der Antragstellung dauert es in der Regel nicht lange, bis die US-Behörden die Genehmigung erteilen. Reisende sollten unbedingt die Erlaubnis ausdrucken und während der gesamten Reise innerhalb der USA mit sich führen.

Wer einen ablehnenden Bescheid erhält, hat die Möglichkeit bei der zuständigen US-Vertretung ein USA Visum zu beantragen. Selbst bei Vorliegen einer Reisegenehmigung können die Grenzbeamten die Einreise verweigern, denn sie treffen die abschließende Entscheidung. Wer also kein USA Visum bekommt, sollte erst gar nicht versuchen mit einer Reisegenehmigung zu reisen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die USA Einreise verweigert wird, ist in diesen Fällen sehr groß.

Tipps zum Schluss

Die Grenzbeamten versehen die elektronische Einreisegenehmigung mit einem Datum. Zu diesem Datum müssen Reisende spätestens das Land wieder verlassen. Wer wegen unvorhergesehener Umstände länger in den USA bleiben muss, hat keine Möglichkeit, die Genehmigung zu verlängern. Wer mit USA Visum einreist, kann bei jedem Büro der Einreisebehörde eine Verlängerung beantragen. Dabei ist unbedingt daran zu denken, dass das US-Datumsformat anders ist als das gängige in Europa. Steht dort. 5-11, dann ist das der 11. Mai und nicht der 5. November!

Antragsteller müssen die Reisepass-Nummer fehlerfrei in das ESTA Formular eintragen. Eine falsche Nummer führt zur Ablehnung des Antrags oder zu Problemen bei der Einreise. In diesem Zusammenhang ist es sehr wichtig zu wissen, dass deutsche Reisepass-Nummern grundsätzlich nicht den Buchstaben O enthalten. Es handelt sich also immer um eine Null.

Spezielle Bestimmungen für die Einreise nach Hawaii

Da Hawaii eine einzigartige und besonders schützenswerte Tier- und Pflanzenwelt hat, ist es strikt verboten, frische Lebensmittel oder lebende Tiere mitzubringen. Denn damit könnte das einmalige Ökosystem der Inseln nachhaltig gestört werden.